Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Geständnis eines Hollywood-Stars

George Clooney hat schon Kokain probiert

George Clooney

Der Schauspieler soll öfters mal einen über den Durst trinken.

Hollywood-Star und Frauenschwarm George Clooney beichtet, dass er schon mal Kokain probiert hat.

Los Angeles, 18.02.12

Er ist ein Frauenschwarm und erfolgreich. Gerade ist Hollywood-Star George Clooney für seine Hauptrolle in der  Tragik-Komödie „The Descendants – Familie und andere Angelegenheiten“ für die Oscars nominiert, schon macht er in einem Interview ein überraschendes Geständnis. Laut des US-Branchenblatts „Hollywood Reporter“ teilte er mit, dass er sich oft einsam fühle und an Schlafproblemen leide. Um sich in solchen Situationen zu helfen soll er gerne mal einen über den Durst trinken. Außerdem habe er zugegeben, er hätte schon mal Kokain probiert.

Chance auf Oscar als Co-Autor

Zur Oscar-Verleihung am 26. Februar wird der Schauspieler von seiner Freundin Stacy Keibler begleitet. Neben der Nominierung als bester Hauptdarsteller hat Clooney zusätzlich die Chance auf einen Oscar als Co-Autor für das beste adaptierte Drehbuch für das Politdrama „The Ides of March – Tage des Verrats“. Dort führte er Regie und schlüpfte in die Rolle eines US-Präsidentschaftskandidaten.