Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Aller guten Dinge sind drei

Drew Barrymore will zum 3. Mal heiraten

Drew Barrymore und Will Kopelman

Drew Barrymore und Will Koppelman haben sih verlobt.

Drew Barrymore ist frisch verlobt mit Will Kopelman und will bald zum dritten Mal vor den Traualtar treten.

Los Angeles  - Hollywoodstar Drew Barrymore (36) will zum dritten Mal vor den Traualtar treten. Der Sprecher der Schauspielerin bestätigte dem Promi-Portal "People.com", dass sich Barrymore mit dem Kunstberater Will Kopelman verlobt habe. Seit Februar 2011 wurden die beiden häufig zusammen gesichtet. Kopelman habe beim gemeinsamen Weihnachtsurlaub in dem Wintersportort Sun Valley (US-Staat Idaho) um Barrymores Hand angehalten, hieß es.

Beim dritten Mal mehr Glück

Die beiden ersten Ehen der Schauspielerin waren schnell gescheitert. 1994 hatte sie sich nach nur zweimonatiger Verbindung von dem Barbesitzer Jeremy Thomas getrennt. Die Ehe mit dem Komiker Tom Green ging 2001 nach einem halben Jahr auseinander. Ihren ersten großen Leinwanderfolg feierte Barrymore bereits im Alter von sieben Jahren in dem Fantasy-Film "E.T. - Der Außerirdische" (1982). Als Teenager geriet die Schauspielerin mit ihrer Drogen- und Alkoholsucht in die Schlagzeilen. Zuletzt war sie in den Filmen "Er steht einfach nicht auf Dich", "Verrückt nach dir" und in ihrem Regiedebüt "Roller Girl" auf der Leinwand zu sehen.