Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Gewalt gegenüber der Nanny

Ermittlungen gegen Halle Berrys Ex

Eine Situation zwischen Halle Berrys Ex Gabriel Aubri und der Nanny soll eskaliert sein und gewalttätig geendet haben.

Los Angeles - Halle Berrys Ex Gabriel Aubry und Vater ihrer Tochter Nahla ist von der Nanny des Ex-Paares angezeigt worden. Er soll der Nanny gegenüber verbal und körperlich gewalttätig geworden sein und dadurch auch seine 3-jährige Tochter gefährdet haben.

Die Situation ist eskaliert

Die beiden sind in einen Streit geraten, weil ihr niemand erzählt hat, dass die Kleine nicht in der Vorschule, sondern bei ihrem Vater zuhause gewesen ist. Die Situation soll eskaliert sein und die Nanny hat sich Nahla geschnappt, um das Haus zu verlassen. Gabriel soll sie dann angeschrien und gegen die Tür geschubst haben, dabei hatte sie Nahla auf dem Arm.

Das kanadische Model wehrt sich entschieden gegen die Behauptungen und auch sein Sprecher hat sich zu dem Vorfall geäußert: „Jeder kann jederzeit eine Anzeige erstatten, unabhängig vom Wahrheitsgehalt.“

Alles weitere muss nun wohl ein Gericht entscheiden.