Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Amy Winehouse

Vater veröffentlicht persönliche Notizen

London, 18.06.2012

Elf Monate nach dem Tod der Soul-Diva möchte der Vater von Amy Winehouse ein Buch mit Notizen seiner Tochter veröffentlichen.

Der Vater der verstorbenen Soul-Diva Amy Winehouse möchte ein Buch über seine Tochter rausbringen. Darin will er ihre persönlichen Notizen veröffentlichen, wie z.B.: "Lieber Papa, ich liebe dich so sehr und kann es kaum erwarten, dich wiederzusehen. "Ein Titel für das Buch gibt es auch schon: "Amy, My Daugther" – zu Deutsch: "Amy, meine Tochter". Der Erlös soll der Amy Winehouse Stiftung zu Gute kommen. Diese unterstützt Musikprojekte für sozial benachteiligte Kinder.

Früher Tot der Künstlerin

Amy Winehouse war am 23. Juli 2011 im Alter von 27 Jahren verstorben und tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Als Todesursache wurde ungefähr drei Monate später eine Alkoholvergiftung mit 4,16 Promille festgestellt. Winehouse war bis zu ihrem Tod immer wieder durch ihren zerstörerischen Lebensstil in den Medien präsent gewesen. Amy Winehouse selbst und ihre Mutter hatten immer so ein Ende befürchtet.