Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Lindsay Lohan

Bald wieder im Gefängnis?

New York, 12.06.2012
Lindsay Lohan

Lindsay Lohan gibt ihrem Assistenten die Schuld am Autounfall.

Lindsay Lohan behauptet, dass sie für den Autounfall nicht verantwortlich ist. Wenn das gelogen ist, geht es für sie wieder ins Gefängnis.

Skandalnudel Lindsay Lohan könnte wieder schneller im Gefängnis sein, als sie denkt. Letzte Woche hatte sie einen Autounfall. Lohan und ihr Assistent wurden verletzt, jedoch nicht schwer. Die 25-Jährige wurde dennoch ins Krankenhaus gebracht und untersucht.

Laut "TMZ.com“ soll sie nach dem Unfall die Polizisten belogen haben. Die Schauspielerin behauptet nämlich, dass ihr Assistent am Steuer saß. Der sagt aber, dass Lindsay den Porsche gefahren hat. Einer von beiden lügt. Fakt ist, dass der Porsche in einen Lastwagen gekracht ist. Sollte sie gelogen haben, hat sie gegen ihre Bewährungsauflagen verstoßen und wandert dann zurück ins Gefängnis.