Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Britney Spears

Vormundschaft soll beendet werden

Britney Spears

Seit 2008 hat der Vater von Britney die Vormundschaft über sie.

Der Radio Hamburg Mega-Star Britney Spears will, dass die Vormundschaft, die ihr Vater über sie hat beendet wird.

Los Angeles, 30.03.2012

Radio Hamburg  Mega-Star Britney Spears ist 2008 zusammengebrochen. Seitdem hat ihr Vater die Vormundschaft über sie. Das will die Sängerin jetzt aber beenden. Sie ist nämlich der Meinung, dass sie wieder bereit ist, selbst Verantwortung für sich zu übernehmen. Sie braucht keinen Aufpasser und Betreuer mehr. Ihr Arzt sieht das allerdings ganz anders.

Britney sei noch nicht bereit

Laut „Radaronline.com“ hat sie sich in den letzten 18 Monaten zum positiven entwickelt. Trotzdem denkt ihr Team, dass es ist noch nicht an der Zeit ist, die Vormundschaft aufheben zu lassen. Britney Spears hat eine erfolgreiche Welttournee hinter sich. Außerdem ist sie mit ihrem Freund Jason Trawick glücklich verlobt. Deshalb glaubt die zweifache Mutter niemanden mehr etwas beweisen zu müssen. Allerdings ist ihr Vater ganz anderer Meinung und wird mit seinen Anwälten den Richter überzeugen, dass seine Tochter noch nicht bereit ist, auf eigenen Beinen zu stehen.