Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

George Clooney

Gerüchte über Homosexualität gehen ihm „am Arsch vorbei“

George Clooney

Für George Clooney bleibt sein Privatleben privat.

Der Schauspieler und Frauen-Schwarm George Clooney hat sich zu Gerüchten über Homosexualität geäußert.

Obwohl Schauspieler und Frauen-Schwarm George Clooney immer eine hübsche Frau an seiner Seite hat, wird immer wieder behauptet er sei eigentlich schwul. Bisher hat der 50-Jährige nie etwas zu derartigen Gerüchten gesagt.

In einem Interview mit dem Magazin „The Advocate“ hat er sich nun aber geäußert: „Mir geht das total am Arsch vorbei. Aber ich werde den Teufel tun und jetzt auf- und abspringen und allen erzählen, dass das Lügen sind.“ Und diese Einstellung hat er natürlich auch begründet: „Ich werde niemandem die Genugtuung geben, durch eine Reaktion meinerseits die Vermutung aufkommen zu lassen, dass es etwas Schlechtes ist, schwul zu sein.“ Sein Privatleben ist privat und er ist sehr glücklich mit seinem Leben.

Nun weiß zwar immer noch keiner, ob er schwul ist oder nicht, aber wenigstens wissen wir, dass er glücklich ist – immerhin.