Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

"Forbes" Celebrity 100-Liste

Jennifer Lopez ist der mächtigste Promi

Los Angeles, 17.05.2012
Jennifer Lopez März 2011

Jennifer Lopez ist laut "Forbes" die mächtigste Frau der Welt.

Jennifer Lopet ist der mächtigste und damit einflußreichste Promi weltweit. So jedenfalls steht es in der aktuellen "Forbes"-Liste.

US-Sängerin Jennifer Lopez (42) ist laut "Forbes" die einflussreichste Prominente im Unterhaltungsgeschäft. Das US-Wirtschaftsmagazin gab seine neue "Celebrity 100"-Liste - angeführt von Lopez. Der Latina-Star verdrängte damit die derzeitige Spitzenplatz-Queen, Lady Gaga (26), von ihrem Thron. Die Sängerin muss sich in diesem Jahr mit Rang fünf begnügen. Den zweiten Platz hinter Lopez belegt die US-Talkmasterin Oprah Winfrey (58), gefolgt von Teenie-Star Justin Bieber auf Rang drei. Der erst 18-jährige kanadische Sänger schaffte es zum zweiten Mal auf die seit 1999 erstellte Liste.

Mit Geld bekommt man Einfluss

Das Magazin erstellt sein Ranking nach dem Einkommen der Stars und nach ihrer Popularität in den Medien. Dazu zählen Auftritte im Fernsehen, Magazin-Titelbilder und Internet-Präsenz. Talkmasterin Winfrey verdiente von Mai 2011 bis Mai 2012 mit 165 Millionen Dollar zwar das meiste Geld, doch Jennifer Lopez machte bei einem Verdienst von "nur" 52 Millionen Dollar weitaus mehr Schlagzeilen und Wirbel in der Presse und im Netz.

Ashton Kutcher zum ersten Mal auf Forbes-Liste der Mächtigen

Unter die "Top Ten" schafften es unter anderem auch die Sängerinnen Rihanna, Britney Spears, Katie Perry, Schauspieler Tom Cruise, TV-Starlett Kim Kardashian und Regisseur Steven Spielberg.
Angelina Jolie (Rang 13) ist mächtiger als ihr Verlobter Brad Pitt (Rang 28) und dessen Ex-Frau Jennifer Aniston (Rang 22). Erstmals schaffte es Ashton Kutcher auf die Hit-Liste. Der neue "Two and a Half Men"-Darsteller war durch die Trennung von Ehefrau Demi Moore im vorigen Herbst häufig in den Schlagzeilen. Mit einem Verdienst von 24 Millionen Dollar brachte er es auf den 51. Platz.

(dpa)