Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Martin Scorsese mit Stromschlägen bestraft

Sasha Baron Cohen bei Saturday Night Live

New York, 07.05.2012
Sascha Baron Cohen The Dictator Martin Scorsese

"The Dictator" schockt Martin Scorsese.

In seinem Auftritt bei Saturday Night Live promotet Sasha Baron Cohen seinen neuen Film „The Dictator“, in dem er mal wieder in eine neue, absurde Rolle schlüpft.

Verkleidet als nordafrikanischer Diktator Admiral General Aladeen betritt der Schauspieler die Show und lässt sich zur Begrüßung seinen Herrschaftsring von Moderator Seth Meyers küssen. Auch in der Folge gibt der westfeindliche Diktator, der angeblich schon viele große Filme produziert hat, den Ton an.

Um zu unterstreichen wie gut sein Film ist, liest Adimar General Aladeen zunächst einmal einen blutverschmierten Brief eines New York Times Redakteurs vor. Diese gezwungene Kritik ist ihm jedoch noch nicht aussagekräftig genug, sodass er sich den gefesselten Regisseur Martin Scorsese zur Bewertung seines Films heranzieht. Dieser soll unter Androhung von Stromschlägen Fragen über den Film beantworten.

Das Video sehen Sie hier.

(mst)