Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Die britische Opern-Sensation

Susan Boyles Geschichte soll ins Kino kommen

Blackburn, 21.11.2012
Susan Boyle

Die Geschichte der im schottischen Blackburn geborenen Susan Boyle soll nun verfilmt werden.

Das Leben der "Britain’s Got Talent"–Teilnehmerin Susan Boyle soll nun in Hollywood verfilmt werden.

Susan Boyle ist ungefähr die weibliche Paul Potts. Nicht wirklich hübsch und völlig unscheinbar standen beide bei den Castingshows auf der Bühne und haben dann alle mit Ihrer Opern-Stimme überrascht.

George Clooney als ihr Manager

Laut der britischen Zeitung "The Sun" hat sie in den USA gerade einen Vertrag unterschrieben. Die Dreharbeiten sollen im nächsten Jahr beginnen. Boyle weiß auch schon, wer ihren Manager spielen soll: George Clooney. Wir sind gespannt, wer Susan spielt.

Bekannt durch "Britain's Got Talent"

Susan Boyle wurde 2009 durch ihren Auftritt in der dritten Staffel von "Britain's Got Talent" bekannt. Durch ihre Darbietung von "I Dreamed a Dream" aus dem Musical "Les Misérables" erlangte sie internationale Berühmtheit.