Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Johnny Depp lädt One Direction ein

Privatkonzert für Johnnys Tochter

Der Schauspieler Johnny Depp hat mit der Boygroup One Direction ein Treffen für seine Tochter arrangiert.

Der vielleicht coolste Papa der Welt: Schauspieler Johnny Depp hat ein Treffen mit der Boyband One Direction organisiert, weil seine Tochter Lily Rose ein riesiger Fan ist. Während des kleinen Privatkonzerts sollen die 13-jährige und ihre Freundinnen schüchtern in der Ecke gestanden haben.

"Er machte nur ein paar Anrufe..."

Die gesamte Band kam zu ihm nach Hause in sein Studio und legte eine Jamsession mit dem Schauspieler hin. Ein Insider hat der britischen Zeitung "The Sun" berichtet : "Er machte ein paar Anrufe und sie kamen einfach in seinem Studio vorbei." Manchmal ist es eben doch von Vorteil, wenn man berühmte Eltern hat.

(mho)