Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Oh Backe, Robbie Williams

Tattoo an besonderer Po-sition

London, 26.11.2012
Robbie Williams, Tattoo, Pobacke, Po, Fan, Jack Whitehall

Robbie neben dem Im-po-santen Tattoo eines Fans.

Im-po-santes Tattoo, das Robbie Williams da auf seiner Aftershow-Party bei einem männlichen Fan entdeckt hat.

Dass Mega-Star Robbie Williams auf Tattoos steht, ist bekannt, schließlich hat der 38-Jährige selbst diverse Tattoos an seinem Körper. Bei dem, was der Sänger nach seinem Konzert in der Londoner o2 World zu sehen gekriegt hat, bekommt der Begriff Aftershow-Party eine ganz neue Bedeutung.

Fan lässt Hose runter

Hier hat ein männlicher Fan nämlich blank gezogen und Robbie sein „I love Robbie Williams“-Tattoo präsentiert, das er sich auf die rechte Pobacke hat stechen lassen. Fotografiert und bei Twitter gepostet hat das Ganze übrigens der britische Comedian Jack Whitehall. 

(ste)

comments powered by Disqus