Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Von Berlin nach London

Nackter Flitzer in Rihannas Flugzeug

Hamburg, 21.11.2012
Rihanna: Flitzer im Tour-Jet

Der Rihanna-Flitzer im Tour-Jet.

Huch, was ist das denn? Ein nackter Flitzer rennt durch die Gänge des Tour-Jets von Mega-Star Rihanna.

Flitzer kennen wir ja aus dem Fußball. Wo sich die Gelegenheit bietet, rennen meist nackte Fans über den Rasen und belustigen Zuschauer und Kicker. Nun ist das Ganze aber in einem Flugzeug passiert und nicht in irgendeinem - sondern im Tour-Jet von Mega-Star Rihanna.

Nackt durch die Reihen geflitzt

Der Mega-Star hatte nach dem Berlin-Auftritt einen Tour-Jet nach London gechartert. Die Boeing 777 (Triple Seven) ist sozusagen Rihannas moderne Antwort auf einen rumpeligen Tour-Bus. Die Passagiere des vollbesetzten Flugzeugs staunten nicht schlecht, als plötzlich ein nackter, durchtrainierter Mann mit wallender Lockenpracht (im ersten Augenblick erinnerte er an den jungen Rainer Langhans aus der "Kommune 1") durch die Gänge flitzte. Angeblich soll es sich um einen australischen Radio DJ handeln, der damit natürlich die Öffentlichkeit auf sich ziehen wollte, denn an Bord waren außerdem einige Fernsehteams und Reporter. Sein Bekanntheitsgrad ist auf alle Fälle gestiegen und mit Sicherheit auch der Blutdruck der Passagiere rund um Rihanna. Ob Rihanna selbst den Flitzer auch bemerkt hat, ist nicht bekannt.

Zum Video auf YouTube

(aba)

comments powered by Disqus