Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Prinz Harry

Unfreiwillige Werbung für Las Vegas

Prinz Harry

Prinz Harry macht mit seinen Nacktfotos unfreiwillig Werbung für Las Vegas.

Seine Nacktfotos aus Las Vegas, verhelfen der Glücksspiel-Stadt zu einer ungeahnten Werbehilfe.

Wir alle erinnern uns noch an den Nacktskandal von Prinz Harry in Las Vegas im August. Die veröffentlichten Nacktfotos sorgten für ordentlich Trubel - nicht nur im Königshaus!

Gigantische Werbeaktion für Las Vegas

Jetzt hat die Behörde in Las Vegas, die für die Touristenwerbung zuständig ist, gesagt, dass die Fotos von rund 154 Millionen Menschen gesehen wurden und so eine riesige Werbeaktion für die Stadt mitten in der Wüste waren. Eine geplante Werbeaktion dieser Art hätte sonst um die 18 Millionen Euro gekostet.

Tom Collins von der Behörde hat gesagt: „Gott schütze Prince Harry. Durch ihn haben wir eine Menge Geld verdient!“