Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Sauer über Fotografen

Pink will Tochter vor Paparazzi schützen

Los Angeles, 14.09.2012

Radio Hamburg Mega-Star Pink ist sauer, wenn Fotografen ihre Tochter ablichten.

Die Sängerin will nicht, dass Paparazzi Fotos von ihrer Tochter machen. In einem Interview mit der schweizerischen Tageszeitung "Tagesanzeiger“ sagte der Rock-Star:  “Die stalken meine Tochter. Das ist doch krank! Die sollen mich abschießen, das ist okay. Ich habe mich dafür entschieden. Aber Willow sollen sie in Ruhe lassen, sonst erwacht der Mama-Elefant in mir, und dann kriegen sie echt Probleme!” Generell will sie sich aber nicht über ihr Leben beklagen “Ich führe ein privilegiertes Leben, ich bin nicht pleite, und es läuft großartig. Mein Leben ist nicht scheiße.”

Neues Album vorgestellt

Beklagen muss sich Pink zurzeit auch wirklich nicht. Am Freitag hat die Sängerin in München ihr sechstes Studioalbum vorgestellt. Neben einem Gig in London ist ihr Auftritt im Münchener Circus Krone ihr einziger Auftritt zur Albumpräsentation in Europa. Ihr neuestes Werk "The truth about love“ verspricht jetzt schon ein Klassiker zu werden. Wie ihre Plattenfirma bekanntgab, schaffte es die erste Singleauskopplung "Blow me (One Last Kiss)“ in Rekordzeit auf Platz 1 der am häufigsten im Radio gespielten Songs.

(mst)