Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

70. Filmfestspiele in Venedig

Sandra Bullock und George Clooney stellen "Gravity" vor

Venedig, 29.08.2013
Sandra Bullock, George Clooney, 70. Filmfestspiele Venedig

Sandra Bullock und George Cloone stellen in Venedig ihren neuen gemeinsamen Film "Gravity" vor.

Bei den 70. Internationalen Filmfestspielen in Venedig stellten unter anderem Sandra Bullock und George Clooney ihren neuen Film "Gravity" vor.

Feierliche Eröffnung: Die 70. Internationalen Filmfestspiele in Venedig sind gestartet. Zum Auftakt wurde der Film "Gravity" des mexikanischen Regisseurs Alfonso Cuarón gezeigt. Für die Premiere am Mittwochabend (27.08.) holte er seine Stars George Clooney und Sandra Bullock in die Lagunenstadt.

20 Filme werden vorgestellt

Das Drama erzählt von zwei Astronauten, die nach einer Katastrophe im All ums Überleben kämpfen müssen. Das in 3D gefilmte "Gravity" läuft in Venedig beim Filmfestival außer Konkurrenz. Im Wettbewerb sind bis Ende nächster Woche 20 Filme von Regisseuren wie Stephen Frears, James Franco, Hayao Miyazaki und Terry Gilliam zu sehen.

Auch Deutsche sind auf dem Lido vertreten: "Die Frau des Polizisten" von Philip Gröning läuft im Wettbewerb. Der Film handelt von Gewalt in der Ehe.

Martina Gedeck in der internationalen Jury

In der internationalen Jury sind unter anderem die Schauspielerin Martina Gedeck vertreten, die am 7. September die Preise wie den Goldenen Löwen vergeben wird. Zusätzlich gibt es eine weitere Premiere für einen deutschen Beitrag: Edgar Reitz zeigte am Donnerstag (29.08.) außer Konkurrenz "Die andere Heimat - Chronik einer Sehnsucht". Mit dem knapp vierstündigen Werk knüpft er an seine berühmte "Heimat"-Trilogie im eine Familie im Hunsbück an. Dieses Mal erzählt Reitz von zwei Brüdern, die ihrem ärmlichen Leben auf dem Land im 19. Jahrhundert entfliehen und nach Südamerika auswandern wollen.

Die Filmfestspiele in Venedig sind das älteste Festival der Welt und zählen seither zu den wichtigsten Festivals der Branche.

 

(pgo)

comments powered by Disqus