Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Das Baby ist da

Fergie und Josh Duhamel sind Eltern geworden

Los Angeles, 30.08.2013
Fergie und Ehemann Josh Duhamel

Fergie und Josh Duhamel haben am Donnerstagabend ihren Sohn Axl Jack bekommen.

Josh Duhamel und seine Ehefrau Fergie sind am Donnerstagabend (29.08.) zum ersten Mal Eltern geworden. Ihr Sohne heißt Axl Jack Duhamel.

Endlich ist es da! - Josh Duhamel hat in der Vergangenheit kein Geheimnis daraus gemacht, es kaum abwarten zu können, Vater zu werden. Jetzt könnten der Schauspieler und seine Frau, "Black Eyed Peas"-Sängerin Fergie, kaum glücklicher sein, denn am Donnerstagabend (29.08.) kam ihr erster gemeinsamer Sohn zur Welt.

Ein normaler Name für das Kind

Das Kind trägt den normalen Namen Axl Jack Duhamel und wog bei der Geburt 3.500 Gramm, wie ein Sprecher gegenüber dem Magazin "People" verriet. Mutter und Kind gehe es gut, heißt es weiterhin.

Josh sagte erst kürzlich scherzhaft in einem Interview, dass er sein Kind eigentlich "North" nennen wollte, weil er in North Dakota aufgewachsen ist. Doch dann kamen ihm Kim Kardashian und Kanye West zuvor.

Josh Duhamel hat auch ein wenig Angst

Doch trotz seiner Freude gab der 40-Jährige zu, etwas Angst zu haben. "Ich dachte, ich wäre bereit dafür, aber jetzt habe ich ein bisschen Angst". Die Angst kommt vor allem durch die viele Verantwortung, die er jetzt für "dieses kleine Ding" trägt.

Fergie hingegen zeigte sich recht entspannt, was die Geburt des Kindes anging: "Ich habe keinen Plan. Ich werde es einfach darauf ankommen lassen und sehen, was passiert. Da vertraue ich auf meinen Mutterinstinkt", erzählte die Sängerin in einem Interview mit dem "Ok"-Magazin.

Jetzt nach der Geburt des Kindes wolle sich der Schauspieler erst mal um seine Familie kümmern, ebenso wie seine Frau Fergie. Beide hätten keine Lust, ihr Kind von Nannys aufziehen zu lassen.

Das Paar ist seit dem 10. Januar 2009 verheiratet.

(pgo)

comments powered by Disqus