Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Grüne Rosen

Rihanna - Zum Valentinstag gab es Marihuana

Los Angeles, 15.02.2013
Marihuana, Rihanna, Instagram

Ein Strauß "grüne Rosen" bekam Rihanna von Freund Chris Brown zum Valentinstag.

Zum Valentinstag hat Rihanna keinen Strauß rote Rosen von Freund Chris Brown bekommen. 

Auf Instagram und Twitter postete der Radio Hamburg Mega-Star ein Bild von ihrem Valentinstagsgeschenk. Einen "Strauß" Marihuana. Den hat sie wohl von ihrem Ex- und jetzt wieder Freund Chris Brown geschenkt bekommen.

Zum Bild schrieb sie: "Roses are green! Somebody knows how to make me happy" Übersetzt heißt das soviel wie: "Rosen sind grün. Jemand weiß, wie man mich glücklich macht."

Rihanna und Chris kiffen was das Zeug hält

Das die beiden Mega-Stars ganz gerne mal kiffen ist keine Geheimnis. Ganz im Gegenteil. Ständig posten Rihanna und Chris Brown Bilder bei Instagram die sie beim Cannabis rauchen zeigen. Im Dezember 2012 twitterte Chris Brown während seiner Konzerttour ein Bild aus einem Coffeeshop in Amsterdam. Er rauchte gleich drei Joints gleichzeitig