Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Prickelnde Werbe-Kampagne

Marc Jacobs entwirft Dosen für Coca Cola Light

Atlanta, 07.02.2013
Marc Jacobs for Cola

Diese Fotocollage ist Teil der Werbekampagne der neuen Designeditionen der "Coca Cola Light"-Dosen.

Der Modedesigner Marc Jacobs hat die diesjährige Position des Creative Directors für den Getränke übernommen.

Er ist einer der größten Designer unserer Zeit: Mit seinem eigenen Label "Marc Jacobs" und seiner Arbeit für "Louis Vuitton" hat sich Marc Jacobs weltweit einen Namen gemacht. Jetzt verleiht er Getränkedosen seinen persönlichen Look.

"Marc Jacobs für Coca Cola Light"

Marc Jacobs liefert die Designs für drei Dosen, drei Flaschen und insgesamt drei Kampagnen. Diese sind von drei verschiedenen Jahrzehnten beeinflusst: Den 80ern, 90ern und 2000ern. Inspiration hierfür waren die Stärkung der Frauenrolle in eben jenen Jahren, so Jacobs. Der amerikanische Designer löst Jean Paul Gaultier als Creative Director bei Coca Cola Light ab und tritt in die Fussstapfen von Karl Lagerfeld Roberto Cavalli, die auch schon für den Spirituosen-Giganten designt haben.

Ein großes Geburtstagsjahr

"Coca Cola Light" gibt es 2013 seit 30 Jahren in Europa. Auch Marc Jacobs feiert dieses Jahr einen besonderen Geburstag. Kaum zu glauben bei diesem fitten Oberkörper: Der Modedesigner mit den bunten Tattoos und dem Stoppelbart wird 50 Jahre alt!

Mehr "Oben-ohne"-Einblicke gibt's in diesem Werbe-Video:

 

(mho)

comments powered by Disqus