Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Bei Papparazzi-Jagd auf Justin Bieber

Fotograf verunglückt tödlich

Los Angeles, 02.01.2013
Justin Bieber Pressebild Universal 2012

Justin Bieber selbst hat mit dem tödlichen Unfall nichts zu tun.

Auf der Jagd nach einem Foto von Justin Bieber (18) ist laut US-Medien ein Fotograf ums Leben gekommen. Er soll von einem anderen Auto erfasst worden sein.

Das neue Jahr scheint nicht gut anzufangen für Teenie-Schwarm Justin Bieber (18). Wie die "Los Angeles Times" berichtete, verunglückte ein Fotograf tödlich, als er versuchte, Justin Bieber in seinem weißen Ferrari abzulichten.

Fotograf wollte Justin Bieber in Polizeikontrolle ablichten

Der Unfall ereignete sich am Neujahrstag um kurz vor 18 Uhr. Einer polizeilichen Quelle zufolge wurde Justin Biebers Wagen auf dem Sepulveda Boulevard in Los Angeles von der "California Highway Patrol" zu einer Routine-Kontrolle angehalten. Der 29-jährige Fotograf stieg aus seinem Auto, um den Vorfall zu fotografieren. Wie die Quelle weiter berichtet, wurde der Papparazzo auf dem Rückweg zu seinem Wagen auf der stark befahrenen Straße von einem anderen Auto angefahren. Er erlag kurz darauf im Krankenhaus seinen Verletzungen. Die Polizei nahm Ermittlungen auf, der Unfallfahrer wurde jedoch nicht verhaftet.

Justin Bieber selbst befand sich zu diesem Zeitpunkt nicht in dem weißen Ferrari. Er soll ihn zwei Freunden geliehen haben.

 

(mag)