Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Siebte Fortsetzung von "Rocky"?

Stallone will wieder in den Ring

Los Angeles, 26.07.2013
Rocky Balboa, Pressebild, 20th Century Fox

Der alternde Rocky soll als Trainer noch einmal in den Ring steigen.

Mit 67 Jahren will es Sylvester Stallone anscheinend noch einmal wissen und als "Rocky" in den Ring steigen.

Mehr als 35 Jahre nach dem Box-Hit "Rocky" will Sylvester Stallone für eine Spin-Off-Fortsetzung noch einmal in den Ring steigen. Diesmal soll der Hollywood-Star in der Rolle des gealterten Rocky Balboa einen Box-Trainer spielen, wie das Promiportal "Deadline.com" berichtet.

Rocky zurück aus dem Ruhestand

Der geplante Streifen "Creed" des Studios MGM dreht sich um den Enkel des früheren Box-Champions Apollo Creed, der einst mit Rocky im Ring stand. Creed Jr. holt den legendären Rocky als Mentor aus dem Ruhestand. Damit wäre "Creed" der siebte Film in der langen "Rocky"-Saga.

US-Nachwuchsfilmer soll Regie führen

Als Regisseur tritt der US-Nachwuchsfilmer Ryan Coogler an, der in diesem Jahr mit seinem Erstlingswerk "Fruitvale Station" Furore machte. Der Film basiert auf der wahren Geschichte eines jungen Afroamerikaners, der auf einem Bahnhof im kalifornischen Oakland erschossen wird. Die Rolle des jungen Boxers soll Darsteller Michael B. Jordan übernehmen.

Durchbruch als Rocky Balboa

"Rocky" machte Sylvester Stallone 1976 über Nacht berühmt. Der Schauspieler hatte sich selbst die Rolle des fiktiven Boxers Rocky Balboa auf den Leib geschrieben. Der Film wurde für zehn Oscars nominiert und gewann drei Trophäen: für Regie, Schnitt und als bester Film.

(ste / dpa)

comments powered by Disqus