Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Traurige Nachricht

Mutter von Bruno Mars gestorben

Honolulu, 03.06.2013
Bruno Mars Folgeseite

Bruno Mars trauert um seine Mutter.

Die Mutter von Bruno Mars ist am Samstag (1.06.) im Alter von nur 55 Jahren an einem Gehirnaneurysma gestorben.

Bereits am Freitag (31.5.) war Bernadette Hernandez, die Mutter von Sänger Bruno Mars, in ein Krankenhaus in Honolulu, Hawaii eingeliefert worden. Zunächst wurde berichtet, dass sie einen Herzinfarkt erlitten habe. Ihr Zustand wurde als kritisch beschrieben.

Mutter starb am Hirnaneurysma

Neusten Medienberichten zufolge soll sie jedoch keinen Herzinfarkt gehabt haben, sondern ein Hirnaneurysma. Ein Aneurysma ist eine sackartige Erweiterung eines Blutgefäßes. Die Gefäßwände werden dünner und schwächer, wodurch sich das Blut staut. Platzt das Aneurysma dann, sind die Überlebenschancen gering - vor allem, wenn sich das Aneurysma im Hirn befindet. Bruno Mars' Mutter konnte nicht mehr geholfen werden, sie starb am Samstag (1.06.) im Queens Medical Center in Honolulu.

Bruno Mars ließ sich ihren Namen auf die Schulter tätowieren

Bruno Mars selbst hat sich noch nicht zum Tod seiner Mutter geäußert. Es muss ein riesiger Verlust für ihn sein. Der 27-Jährige hatte in Interviews immer wieder betont, wie nah er seiner Mutter stehe. Für sie schrieb er den Song "I Love You Mom" und ließ sich ihren Namen auf die Schulter tätowieren. Rihanna bekundete jedoch bereits ihr Beileid auf Twitter. Sie werde in dieser schweren Zeit für ihn beten.

Ende des Monats startet Bruno Mars' Welttournee in den USA. Im Herbst kommt er auch nach Deutschland und steht am 29. Oktober in der o2 World Hamburg auf der Bühne.

 

(mgä)