Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Soul-Legende braucht Auszeit

Aretha Franklin sagt Konzerte ab

Aretha Franklin

Fans hoffen auf eine baldige Genesung von Aretha Franklin.

Letzte Woche sang sie noch mit den Finalisten von „American Idol“ und jetzt sagt Soul-Legende Aretha Franklin ihre kommenden Konzerte ab.

Aretha Franklin hat entschieden, alle ihre Konzerte für das nächste halbe Jahr abzusagen. Gründe für die Absage gab ihr Management nicht bekannt, amerikanische Medien vermuten dahinter jedoch gesundheitliche Probleme.  

Auf Empfehlung des Arztes

Laut „Rolling Stone“ sei die 71-Jährige mehrere Tage in Detroit im Krankenhaus gewesen, erhole sich jetzt aber zu Hause. „Ich möchte meinen Freunden, Fans und Unterstützern für all die wunderschönen Blumen und Genesungswünsche danken“, zitiert das Magazin.

Showveranstaltern zufolge sei es eine Empfehlung des Arztes, der sie vom 20. Bis 26. Mai behandle. Laut ihres Sprechers will Aretha Franklin zwei Konzerte verschieben und der neue Tour-Plan soll im Juli erscheinen.

Auftritt in amerikanischer Casting-Show

Erst vergangene Woche war Franklin per Sattelitenschaltung auf einer Leinwand in der Casting-Show „American Idol“ zu sehen und sang dort gemeinsam mit den Finalisten ein Medley ihrer größten Hits.

Nicht die erste Konzertabsage

Schon 2010 sagte die legendäre Sängerin einige Konzerte aufgrund einer Operation ab, woraufhin spekuliert wurde, sie leide womöglich an Krebs. Franklin dementierte diese Spekulationen jedoch kurz darauf und sagte damals „Ich fühle mich großartig. […] Die Ärzte sagen, ich kann machen, was immer ich will. Das heißt natürlich nicht Konzerte oder sowas. Aber ich kann Dinge im Haus machen. […] Nicht zu viel, nur ein bisschen.“

(eli)