Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

David Beckham

Kommt 2014 der Schlag zum Ritter?

London, 11.11.2013
David Beckham

David Beckham soll laut Medienberichten 2014 in den erlauchten Kreis gehoben und zum Ritter geschlagen werden. 

Laut der britischen Zeitschrift "The Sun" soll der ehemalige Fußballprofi David Beckham 2014 zum Ritter geschlagen werden. 

Als Fußballstar feierte David Beckham bereits viele Erfolge – nun ist der 38-Jährige in "Rente" gegangen und kümmert sich um andere Projekte. So wolle er eine eigene Modekollektion auf den Markt bringen und bewies bereits in Werbekampagnen für Labels wie H&M, dass er auch als Model eine gute Figur macht.

Wird David Beckham 2014 zum Ritter?

Doch nun könnte eine ganz neue Aufgabe dem ehemaligen Fußballstar zu Ehre kommen. Wie die britische Zeitschrift "The Sun" herausgefunden haben will, soll der 38-Jährige 2014 zum Ritter geschlagen werden und könnte sich von dem Zeitpunkt an offiziell "Sir" nennen. Eine offizielle Bestätigung seitens des britischen Palastes steht allerdings noch aus – die soll Ende November kommen. Damit der Ritterschlag auch problemlos ablaufen kann, müssen noch die Finanzen der Beckhams geprüft werden.

Für den ehemaligen Fußballprofi wäre es bereits die zweite Ehrung durch Queen Elizabeth, denn schon im Jahr 2003 wurde er zum "Officer of the British Empire" ernannt.

Bereits viele Berühmtheiten im ritterlichen Kreis

Bereits andere Berühmtheiten haben es in den erlauchten Kreis geschafft. So konnten sich schon Fußballer wie Geoff Hurst, Trainer Alf Ramsey und Beckhams Trainer bei Manchester United, Alex Ferguson über einen Ritterschlag geehrt. Aus der Musikbranche konnten sich auch bereits berüchtigte Interpreten über ein "Sir" vor ihrem Namen freuen: Paul McCartney, Mick Jagger, Elton John und Cliff Richard, weil sie mit ihrer Musik große Erfolge auf sich verbuchen konnten und die britische Musikgeschichte geprägt haben. David Bowie soll einen Ritterschlag abgelehnt haben. Unter den ritterlichen Schauspielern findet man unter anderem bekannte Gesichter, wie Sean Connery, Anthony Hopkins, Alec Guinness und Patrick Stewart. Aber auch deutsche Künstler durften sich bis zu ihrem Tod "Sir" nennen. Darunter sind der Philosoph Karl Popper, der Naturwissenschaftler Adolf Krebs und der bayerische Maler Hubert von Herkomer.

(pgo)

comments powered by Disqus