Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Los Angeles

Charlie Sheen hat Angst um seine Kinder

Los Angeles, 02.11.2013
Charlie Sheen

Der "Two and a half man"-Star hat Angst um das seelische Wohl seiner Kinder. Diese sind für ein paar Tage bei seiner Ex-Frau untergebracht.  

Charlie Sheen vertraut seiner Ex-Frau nicht seine Kinder an. Er hat Angst um ihr körperliches und emotionales Wohl.
 

Erst vor kurzem durfte Charlie Sheens Ex-Frau die gemeinsamen Zwillinge nach ihrem Entzug das erste Mal über Nacht mit nach Hause nehmen. Das bereitet dem Star offenbar große Sorge. Seine Ex-Frau beschreibt er mit den Worten "gefährlich" und "böse". Sie bringe die Zwillinge in ernste Gefahr und er wolle versuchen, das zu stoppen, bevor es zu spät ist.

Angst um Söhne wächst

Die vierjährigen Söhne Bob und Max hätten bereits körperliche und emotionale Schäden aus der Zeit bei Mueller erlitten, sagte Sheen laut "TMZ". Die Jungs hätten in deren Haus Todesangst. Dort soll es vor Echsen, Insekten und anderen Viechern wimmeln. Bob soll zudem einen schlimmen Ausschlag im Gesicht haben, der aussehe, als habe ihn jemand "verbrannt". Sheen behauptet, er habe sich bereits bei den Behörden beschwert, die ihm aber nicht helfen wollten. Auf Twitter lässt der Star seinem Ärger freien Lauf und beschimpft den Kinderschutzdienst und beschwert sich über dessen Vorgehen

Streit geht vor Gericht

Seine Ex-Frau Brooke Mueller reagiert sofort auf die Anschuldigungen und droht nun wegen Sheens Äußerungen vor Gericht zu ziehen. Offenbar gibt es eine Vereinbarung, die allen Beteiligten verbietet, über den Fall zu sprechen. Wegen Missachtung des Gerichts könnte Sheen deswegen sogar im Gefängnis landen. "Wenn ich wirklich ins Gefängnis muss, weil ich geredet habe, gebe ich im Knast Interviews", sagt Sheen. Dann sei die einzige Person, die noch dämlicher ist als Brooke, in diesem Fall der Richter.

Seit 2008 getrennt

Mueller hatte die beiden Kinder nach ihrem Entzug das erste Mal über Nacht zu Hause. Angeblich hat Sheen vor dem Haus Sicherheitsleute postiert, die bei Verdacht auf Ärger einschreiten sollten. Der Schauspieler hatte die Immobilienmaklerin Mueller 2008 geheiratet. Weihnachten 2009 meldete Mueller der Polizei, dass Sheen sie mit einem Messer bedroht habe. Sheen wurde daraufhin festgenommen und kam gegen eine Kaution von 8.500 US-Dollar wieder frei. Im November 2010 reichte er die Scheidung von Mueller ein.

(fbu)

comments powered by Disqus