Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

"Breaking Bad"-Versteigerung

Feinripp-Unterhose bringt 9.900 Dollar

New York, 11.10.2013
Bryan Cranston, Breaking Bad

Hauptdarsteller Bryan Cranston erhielt für seine Rolle in "Breaking Bad" zahlreiche Preise.

Die Buchse der "Breaking Bad"-Figur Walter White wurde von Fans für 9.900 Euro ersteigert.

Ende September lief in den USA die letzte Folge der Serie "Breaking Bad", in der es um einen an Krebs erkrankten Chemielehrer geht, der zum Kriminellen wird. Fans hatten daraufhin die Chance begehrte Requisiten und Outfits der Serie zu ersteigern.

Allein für die typische Feinripp-Unterhose wurden 9.900 Euro geboten (7.300 Euro)

"Leaves of Grass"

Am meisten gab ein Fan für Walter Whites Buch "Leaves of Grass" aus, das ihm in der Serie von seinem zeitweiligen Kochgehilfen Gale Boetticher geschenkt wurde. Einem Fan war das Stück 65.000 Euro (umgerechnet 48.000 Euro) wert. Insgesamt wurden für alle versteigerten Requisiten und Kleidungsstücke aus der Serie eine Million Dollar eingenommen (umgerechnet 740.000).

Neue Rolle für Hauptdarsteller

Genau wie den Originalstücken fehlt es auch den Schauspielern der Serie nicht an Angeboten. Nach dem Ende der US-Kultserie "Breaking Bad" feiert Hauptdarsteller Bryan Cranston bald sein Broadway-Debüt in New York. Das Stück "All The Way", das derzeit an einem Theater im US-Bundesstaat Massachusetts zu sehen ist und in dem Cranston mitspielt, werde an den Broadway weiterziehen, teilte der Autor des Stücks, Robert Schenkkan, per Kurznachrichtendienst Twitter mit. Cranston werde in jedem Fall dabei sein, sagte Schenkkan der "New York Times".

Cranston spielt in "All The Way" den früheren US-Präsidenten Lyndon B. Johnson, der nach der Ermordung von John F. Kennedy plötzlich die Amtsgeschäfte leiten muss.

Der US-Schauspieler war unter anderem durch Filme wie "Little Miss Sunshine", "Drive", "Argo" und die Serie "Malcolm mittendrin" bekanntgeworden. 

comments powered by Disqus