Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

50 Shades of Grey

Fans empört über Wahl der Schauspieler

New York, 05.09.2013
Dakota Johnson, Charlie Hunnam, Fifty Shades of Grey

Die beiden Jung-Schauspieler Dakota Johnson und Charlie Hunnam sollen die Hauptrollen in der "50 Shades of Grey"-Verfilmung übernehmen.

Dakota Johnson und Charlie Hunnam sollen in der "50 Shades of Grey"-Verfilmung Anastasia Steele und Christian Grey spielen. Fans empört.

Die Fans der Bestseller-Trilogie "50 Shades of Grey" sind geschockt und mit der Wahl überhauptnicht einverstanden: In einer Petition lehnen sie die geplante Verfilmung des weltberühmten Erotik-Romans mit Dakota Johnson, Tochter von Don Johnson und Melanie Griffith, und Charlie Hunnam ("Pacific Rim") als Hauptdarsteller entschieden ab.

Stattdessen wollen sie Alexis Bledel ("Gilmore Girls") und Matt Bomer ("Magic Mike", "White Collar") in den Rollen der Studentin und Sex-Sklavin Anastasia Steele beziehungsweise ihres Liebhabers, des smarten, reichen Geschäftsmanns Christian Grey, sehen. Für ihre Petition haben die Fans eigenen Angaben nach bereits mehr als 20.000 Unterschriften gesammelt, berichtete die "Huffington Post" am Donnerstag.

Lest auch: Fifty Shades of Grey: Dakota Johnson und Charlie Hunnam übernehmen Hauptrollen

Endlich steht es fest: Dakota Johnson und Charlie Hunnam werden die Hauptrollen in der Verfilmung von "Fifty ...

Die Besetzung der führenden Rollen mit zwei relativ unbekannten Schauspielern ist seit ihrer Bekanntgabe heftig umstritten. "50 Shades"-Autorin E.L. James hatte es sich nicht nehmen lassen, die Wahl selbst zu verkünden. Über Twitter teilte sie mit, dass die "entzückende" Johnson und der "prachtvolle und talentierte" Hunnam am Ende das Rennen gemacht hätten. Als der Protest nicht verstummen wollte, verteidigte "50 Shades"-Produzent Dana Brunetti die Entscheidung damit, dass "die Chemie" zwischen Johnson (23) und Hunnam (33) stimme.

Doch auch die süße Emma Watson ("Harry Potter") und der smarte Robert Pattinson ("Twilight"-Trilogie) waren im Gespräch für die zu besetzenden Rollen. Vielleicht gehen die Produzenten doch noch in sich und erhören die Fans? (dpa/apr)

 

comments powered by Disqus