Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Filmpremieren der US-Stars

Starrummel in der Hauptstadt

Berlin, 02.09.2013

Starrummel in Berlin mit Justin Timberlake, Michael Douglas, Roland Emmerich, Channing Tatum und Jamie Foxx.

Justin Timberlake, Michael Douglas, Roland Emmerich, Channing Tatum und Jamie Foxx präsentieren ihre neuen Filme in Berlin.

Justin Timberlake wurde gerade mit vier MTV Music Awards ausgezeichnet. Bei der Verleihung vor einer Woche hatte er richtig abgeräumt. Bei seinem Besuch in Berlin geht es allerdings nicht um seine Musik. Er stellt seinen neuen Film "Runner, Runner" vor.

White House Down

Zum Filmstart seines neuesten Streifens "White House Down" bringt Starregisseur Roland Emmerich die Hauptdarsteller Jamie Foxx und Channing Tatum mit. Der Film reiht sich in Emmerichs erfolgreiche Vorgänger wie "The Day After Tomorrow" und "2012". "White House Down" dürfte mal wieder ein Blockbuster werden.

Michael Douglas

Michael Douglas ist auch zur Filmpremiere in Berlin. Er stellt den Film "Liberace" vor, in dem er den Pianisten und Entertainer spielt, der durch seine pompösen Auftritte berühmt wurde.

Trennung von seiner Frau

Seine Frau Catherine Zeta-Jones wird Michael Douglas allerdings nicht dabei haben. Nach 13 Jahren Ehe trennte sich das Paar. Das bestätigte das Management der Schauspielerin am Freitag (29.08.2013). Es hieß, dass das Paar sich Zeit nehmen, "um an der Ehe zu arbeiten", berichtete der Sender am Mittwoch (28.28.) unter Berufung auf eine Sprecherin der britischen Schauspielerin.

 

 

 

(kru)

comments powered by Disqus