Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zwei Männer festgenommen

Rihanna postet Foto mit Plumplori-Affenbaby

Phuket, 23.09.2013
Rihanna, Plumplor-Affenbaby, Artenschutz

Rihanna zeigt sich auf dem Foto mit einem Plumplori-Affenbaby, das eigentlich unter Artenschutz steht. Zwei Männer wurden nun festgenommen. 

Sängerin Rihanna hat bei Instagram ein Foto von sich und einem Plumplori-Affenbaby gepostet, die jedoch unter Artenschutz stehen.

Eine unbeabsichtigt gute Tat hat nun Sängerin Rihanna auf ihrem Instagram-Profil erfüllt. Normalerweise postet die 25-Jährige durchgehend Fotos von sich im Bikini oder ihrem Allerwertesten, doch als sie sich auf der thailändischen Insel Phuket ein wenig Pause von ihrem stressigen Tourleben gönnt teilt sie auch ein Foto von sich und einem sogenannten Plumplori-Affenbaby.

Kleine Affen stehen unter Artenschutz

Mit ihren großen Kulleraugen genießen sie die Aufmerksamkeit der Menschen. Doch die kleinen Affen stehen unter Artenschutz, weshalb sich auch schnell die thailändische Polizei einschaltete, als das Foto veröffentlicht wurde. Daraufhin wurden zwei Männer festgenommen, die 16 und 20 Jahre alt sind. Sie boten die Tiere angeblich als Fotomotiv für die Touristen an.

Die zwei Männer stehen nun vor Gericht und könnten bei einer Verurteilung bis zu vier Jahre ins Gefängnis kommen und eine Geldstrafe von umgerechnet 1.000 Euro zu zahlen haben.

(pgo)

comments powered by Disqus