Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Amy Winehouse

Lebensgroße Statue in London enthüllt

London, 15.09.2014
RHH - Expired Image

2011 starb Amy Winehouse. Am 14. September 2014 wurde eine Statue zur Erinnerung an die Sängerin enthüllt.

Eine Statue von Amy Winehouse mitten in London erinnert jetzt an die Sängerin, die 2011 im Kampf mit Drogen und Alkohol starb.

Am Sonntag (14.09.) wurde eine lebensgroße Statue von Amy Winehouse in London enthüllt, die an die Sängerin erinnern soll. Die Figur mit der für sie typisch hohen Winehouse-Frisur und einer Hand an der Hüfte soll sowohl die Stärke und Persönlichkeit, aber auch die Unsicherheit des Popstars darstellen.

Bei vielen kommt die Statue nicht so gut an wie erwartet: Zwar sei die typische Pose und die Bienenkorbfrisur des verstorbenen Stars sehr gut getroffen, das Gesicht hingegen habe nicht all zu viel Ähnlichkeit. 

Der Ort, den sie am meisten geliebt hat

"Jetzt wird Amy für immer sehen können, was sich in ihrer Heimatstadt tut", sagte Amys Vater, Mitch Winehouse. Die Statue steht im Stadtteil Camden Town. Außerdem sagte der Vater: "Die Familie wollte immer ein Denkmal für sie an dem Ort haben, den sie am meisten liebte."

"Amy Winehouse Stiftung"

Amy Winehouse verlor am 23. Juli 2011 den langen Kampf gegen Alkohol und Drogen und wurde im Alter von 27 Jahren tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Nach dem Tod der Sängerin mit der außergewöhnlichen Stimme gründete ihre Familie die "Amy Winehouse Stiftung", um jungen Menschen bei Suchtproblemen und Abhängigkeit zu helfen. 

(dpa/lwe)

comments powered by Disqus