Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Lady Gaga und Madonna

Zoff an der Berliner Mauer

Berlin, 04.08.2014
Lady Gaga Madonna Streit Auftritt Berliner Mauer

Lady Gaga werden beim 25-jährigen Jubiläum des Mauerfalls in Berlin ganz sicher nicht zusammen "Einigkeit und Recht und Freiheit" singen.

Sowohl Lady Gaga als auch Madonna wollen unbedingt bei dem 25-jährigen Mauerfalljubiläum in Berlin auf der Bühne stehen - aber auch keinen Fall gemeinsam.

Mit dem Fall der Berliner Mauer kamen vor 25 Jahren Ost und West zusammen - wer allerdings zum 25-jährigen Jubiläum des Mauerfalls keinesfalls zusammenkommen wird, sind die US-Popstars Lady Gaga und Madonna. Da die beiden auf keinen Fall zusammen am 09. November vor dem Brandenburger Tor auftreten wollen, gibt es jetzt Zoff zwischen den beiden Sängerinnen.

Krieg an der Mauer

Wo einst der Kalte Krieg tobte, liegen sich jetzt Gaga und Madonna in den Haaren. Beide wollen bei der großen Jubiläumsshow vor dem Brandenburger Tor auftreten, aber beide weigern sich für den anderen die Vorband zu spielen. Der britischen Zeitung "Daily Star" zufolge sollen die Manager der beiden Popgrößen die Veranstalter vor die Wahl gestellt haben, dass entweder nur eine der beiden auftritt oder gar keine. "Madonna und Gaga sind ganz wild auf den Auftritt. Beide halten sich für politisch engagiert und wollen gleichzeitig das jeweilige neue Album promoten. Da es beide nicht gewöhnt sind ein Nein zu hören, droht jetzt mächtig Zoff zwischen den beiden", so ein Insider gegenüber dem Blatt.

Langjähriger Streit

Es wäre nicht das erste Mal, dass Lady Gaga und Madona in Streit geraten. 2012 warf die 80er-Jahre Ikone Gaga vor, dass sie den Song "Born This Way" vom Klassiker "Express Yourself" abgekupfert hätte. Es sei allerdings ziemlich wahrscheinlich, dass die Veranstalter die Queen of Pop einer Lady Gaga vorziehen würden, heißt es gerüchteweise aus Veranstalterkreisen.

Gigantische Jubiläumsfeier

Bei der Feier zum Fall der Mauer werden neben Regisseur Steven Spielberg auch andere Hollywoodgrößen wie Brad Pitt und Angelina Jolie erwartet.

(san)

comments powered by Disqus