Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Pre-VMA-Party

Schießerei auf Chris Browns Party

Hollywood, 25.08.2014

Auf der Party von Chris Brown wurden vier Schüsse abgefeuert, von denen zwei den Musikproduzenten Suge Knight trafen.

Auf der "Pre-VMA-Party" wurden plötzlich vier Schüsse abgefeuert, bei denen drei Personen verletzt wurden, auch Hip-Hop-Musikproduzent Suge Knight.

Auf der "Pre-VMA-Party" von Sänger Chris Brown waren zahlreiche Prominente geladen. Die Feier endete jedoch in einer Schießerei, bei der drei Menschen verletzt wurden, unter anderem Musikproduzent Suge Knight, der nach einer Operation in einem stabilen Zustand ist.

Vier Schüsse wurden abgefeuert

Im "10AK" Nachtclub in West Hollywood kam es zu einer Schießerei, bei der Musikproduzent Suge Knight von mindestens zwei Kugeln in den Bauch und Arm getroffen wurde, berichteten Zeugen und Suges Familie gegenüber "TMZ". Auch die Schauspieler Tyson Beckford und Robert Richard, sowie "Black Eyed Peas"-Sänger Apl de Ap und Popstar Justin Bieber waren vor Ort und bestätigten, dass während der Party auf einmal vier Schüsse abgefeuert wurden.

Musikproduzent im Krankenhaus

Suge Knight wankte, nachdem er von zwei Kugeln getroffen wurde, aus dem Nachtclub und wurde von einem Notarzt in ein örtliches Krankenhaus gebracht. Laut "TMZ" wurden noch zwei weitere Personen angeschossen. Einer der beiden wurde schwer verletzt.

Schlägerei der Auslöser?

Kurz vor der Schießerei gab es einen Konflikt zwischen dem Rapper Game und Sicherheitsleuten, welche dem Rapper und seinen Freunden keinen Einlass gewähren wollten. Daraufhin kam es zu einer Schlägerei. Es ist noch nicht bekannt, ob die Schlägerei etwas mit der Schießerei zu tun hat. 

War Chris Brown das Ziel?

Nach den Schüssen wird nun spekuliert, ob Knight eventuell nur zufällig getroffen wurde und eigentlich Chris Brown das Ziel der Schüsse gewesen sein könnte. Die örtliche Polizei vermutet laut "TMZ" hinter den Schüssen Streit zwischen verschiedenen Gangs. So soll Brown während der Party mehrfach die Zeichen einer bekannten Gang gezeigt haben, was anwesende und verfeindete Gangmitglieder in Rage versetzt haben könnte. Mehre Augenzeugen erklärten "Radaronline", dass der Schütze wohl gezielt auf Brown zugegangen sei. Gerade für Brown könnte der Vorfall jetzt bittere Folgen haben, da der Sänger noch immer auf Bewährung auf freiem Fuß ist. Inzwischen äußerte sich Brown bei Twitter persönlich zu dem Vorfall: "Ich bin enttäuscht, dass die Gesellschaft keinen Spaß haben kann, ohne dass es zu heftigen Auseinandersetzungen kommt. Verschont mich mit dem Mist."

(lwe/san)

comments powered by Disqus