Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

"Wundervoller Ehemann"

Ehefrau steht Bill Cosby bei

New York, 16.12.2014
Camille und Bill Cosby, 2007

Camille Cosby glaubt nicht an die Missbrauchsvorwürfe gegen ihren Mann Bill. (Archivfoto aus 2007)

Bill Cosby (77) steht wegen schwerer Missbrauchsvorwürfe im Kreuzfeuer der Öffentlichkeit. Unterstützung bekommt er von seiner Ehefrau.

"Er ist ein freundlicher Mann, ein großherziger Mann, ein lustiger Mann, und ein wundervoller Ehemann, Vater und Freund", schrieb die seit 50 Jahren mit dem Schauspieler verheiratete Camille Cosby in einem am Montag (Ortszeit) verbreiteten Statement. Sie kenne nicht den Mann, der als Sexualstraftäter dargestellt werde.

Die Medien würden jede Anschuldigung sofort ungeprüft weitertragen, so Camille Cosby. Sie zog eine Parallele zu Vorkommnissen an der Universität von Virginia. Dort sorgen gerade zweifelhafte Vergewaltigungsvorwürfe für Wirbel. "Niemand von uns will jemals ein Opfer angreifen", so Cosby in ihrem Statement. "Aber die Frage sollte gestellt werden: Wer ist das Opfer?" Über seine Anwälte bestreitet der 77-jährige Entertainer die Vorwürfe vehement. Inzwischen werfen ihm etwa 20 Frauen öffentlich vor, sie sexuell missbraucht zu haben.

(dpa/aba)

comments powered by Disqus