Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Nach langer Krankheit

Ghostbusters-Star Harold Ramis ist tot

Chicago, 25.02.2014
Harold Ramis tot

Harold Ramis ist nach einer langjähriger Immunschwäche im Alter von 69 Jahren gestorben. 

Der durch "Ghostbusters" bekanntgewordene Schauspieler und Regisseur Harold Ramis ist tot. Er wurde 69 Jahre alt. 

Der Schauspieler und Regisseur Harold Ramis ist tot. Der durch Filme wie "Ghostbusters" und "Und täglich grüßt das Murmeltier" bekanntgewordene Amerikaner starb nach Angaben der "Chicago Tribune" am Montag in seinem Haus in einem Vorort von Chicago. Ramis wurde nur 69 Jahre alt. Er litt seit vier Jahren an einer Immunschwäche.

Ramis Filme sind Kult

Ramis beruflicher Werdegang begann als Redakteur beim "Playboy", er schrieb Witze und arbeitete als Pfleger in einer Nervenklinik. Seine Karriere in Hollywood startete er mit dem Schreiben von Drehbüchern. 1978 wurde sein erstes Skript für einen Film verwendet: "Ich glaub‘ mich tritt ein Pferd" wurde in USA zu einem Kultfilm. Bereits drei Jahre später stand Ramis selbst vor der Kamera, in "Ich glaub‘, mich knutscht ein Elch" lernte er Bill Murray kenne und beide verband seitdem eine tiefe Freundschaft. Mit den "Ghostbusters"-Filmen hatte er als Drehbuchautor und Schauspieler ein Stück achtziger Jahre geschaffen. Sein Film "Und täglich grüßt das Murmeltier", auch der mit Murray, war fast sofort ein Klassiker geworden.

(dpa/fbu)

comments powered by Disqus