Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Philip Seymour Hoffman

Schauspieler wünscht sich Kultur für seinen Sohn

New York, 20.02.2014
Philip Seymour Hoffman

Philip Seymour Hofffman starb Anfang Februar mit 46 Jahren.

Sein Sohn soll in einer Stadt mit Kultur, den Künsten und Architektur aufwachsen. Er denkt dabei an New York, Chicago oder San Francisco.

Der Schauspieler war Anfang Februar mit 46 Jahren tot in seiner Wohnung in New York aufgefunden worden, nach vorläufigen Ermittlungen starb er an einer Überdosis Heroin. Die Gerichtsmedizin hat ihre Untersuchungen noch nicht abgeschlossen. Am Mittwoch (20.02.) veröffentlichte ein New Yorker Gericht sein Testament, das er bereits im Oktober 2004 ausgesetzt hatte, als das älteste seiner Kinder geboren worden war. Das Testament legte fest, dass sein 10-jähriger Sohn Cooper in Manhattan, Chicago oder San Francisco aufwachsen soll, damit er mit den Künsten, der Architektur und der Kultur in Berührung kommt. Falls er nicht in den drei genannten Städten leben könnte, sollte er sie mindestens zweimal im Jahr besuchen.

Lest auch: Philip Seymour Hoffman: Ermittlungen und Abschied

Während Freitag (07.02.2014) die Beisetzung des Schauspielers stattfindet, versuchen Ermittler und Medien herausz ...

Philip Seymour Hoffmans Vermögen, dessen Wert lediglich als ''mehr als 500.000 US-Dollar '' angegeben wird, vermacht der Oscar-Preisträger seiner langjährigen Lebensgefährtin Mimi O'Donell. Branchenkenner schätzen allerdings, das Hoffman ein Millionenvermögen hinterließ.

Der Charakterdarsteller war viermal für einen Oscar nominiert, einmal bekam er ihn - 2006 für seine Darstellung des Schriftstellers Truman Capote im Film "Capote". (dpa/ldr)