Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Arnold Schwarzenegger

Der "Terminator" undercover im Fitnessstudio

Los Angeles, 23.01.2014

Für ein Projekt verkleidet sich Arnold Schwarzenegger als Trainer im Fitnessstudio. Keiner der Trainierenden bemerkt den Undercover-Einsatz des Filmstars.

Arnold Schwarzenegger ist bekannt für seinen muskelgestählten Körper, den er seit seiner Jugend fit hält. Dadurch durfte der gebürtige Österreicher auch die Rolle des "Terminators" in den gleichnamigen Filmen verkörpern. Für ein Programm, dass sich für produktive und gesunde Aktivitäten außerhalb der Universität einsetzt, geht Schwarzenegger dorthin, wo er seine zahlreichen Muskeln angelegt hat: ins Fitnessstudio.

Undercover im Fitnessstudio

Mit schwarzer Perücke, einem breiten Schnurrbart und einem Cappi getarnt, spielt Schwarzenegger einen Angestellten des Fitnessstudios und überrascht die Besucher mit Trainingtipps und Motivationsfloskeln. Unter anderem steht Muskelprotz hinter dem Tresen, gibt Hilfestellung beim Gewichtheben oder lässt Anmerkungen zur richtigen Ausführung von bestimmten Übungen Fallen.

Keiner erkennt Arnold

Durch seine anscheinend überzeugende Verkleidung erkennt keiner der Trainierenden den Filmstar. Nur eine Frau merkt an: "Du kommst mir so bekannt vor!?" Der falsche Schnurrbart, die Perücke und die Mütze scheinen ihre Wirkung zu zeigen. Vermutlich hat auch keiner der Fitnessstudiobesucher damit gerechnet den Politiker und Filmstar in einem gewöhnlichen Fitnessstudio anzutreffen. Erst recht nicht als Trainer. Vielleicht hätte er dazu seinen Spruch „I´ll be back!“ wieder aufsagen sollen.

Neuer YouTube-Hit

Auf YouTube ist das Video schon ein Hit. Erst vor zwei Tagen wurde das "Undercover"-Video veröffentlicht und hat bereits jetzt über 4 Millionen Klicks.

(kru)

comments powered by Disqus