Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Kesha

Klinikaufenthalt wegen Essstörung

Los Angeles, 04.01.2014
Kesha, 2013

Sängerin Kesha hat sich für 30 Tage in eine Spezialklinik begeben.

"Timber"-Sängerin Kesha soll sich am Freitag (3.01.) zur Behandlung einer Essstörung in eine Spezialklinik begeben haben.

Das US-Promiportal tmz.com will erfahren haben, das Kesha in der "Timberline Knolls"-Klinik nahe Chicago einchecken soll - dergleichen Klinik, in der auch Ex-Kinderstart Demi Lovato ihre Essstörung, Drogen- und Alkoholprobleme behandeln ließ.

30 Tage Klinikaufenthalt

Kesha sagte gegenüber tmz.com: "Ich bin eine große Verfechterin davon, man selbst zu sein und sich selbst zu lieben. Aber ich finde es schwer, das auch umzusetzen. Die nächsten 30 Tage werde ich für niemanden erreichbar sein und meine Essstörung behandeln lassen - und zu lernen, mich wieder selbst so zu lieben wie ich bin."

Erst Ende Dezember hatte Kesha das Video zu ihrer neuen Single "Dirty Love" veröffentlicht. Wir wünschen ihr, dass es ihr bald wieder besser geht.

(mgä)

comments powered by Disqus