Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Sänger festgenommen

Der Bieber sitzt im Bau

Miami Beach , 23.01.2014
Justin Bieber, Gefängnis, Polizeiwagen Knast, Getty Images

In diesem Polizeitransporter sitzt Justin Bieber nach seiner Festnahme.

Justin Bieber sitzt im Bau. Der Sänger soll in der Nacht mit Alkohol am Steuer ein privates Autorennen in Miami gefahren sein.

Der Teenie-Sänger Justin Bieber sitzt nach einem nächtlichen Straßenrennen in Miami Beach nach Polizeiangaben hinter Gittern. Eine Polizeisprecherin im Urlaubsort Miami Beach im US-Bundesstaat Florida bestätigte der Nachrichtenagentur dpa, dass Bieber am frühen Donnerstagmorgen wegen überhöhter Geschwindigkeit und des Verdachts auf Alkohol am Steuer festgenommen und zum Test auf die Wache mitgenommen wurde.

Illegales Autorennen in Wohngebiet

Den Alkoholtest habe der 19-Jährige nicht bestanden, berichtete der regionale Fernsehsender "7News" online unter Berufung auf den Polizisten Bobby Hernandez. Demnach hatten sich Bieber und der R&B-Sänger Khalil Amir Sharieff im Dunkel der Nacht in einem Wohngebiet von Miami Beach ein Beschleunigungsrennen geliefert. Zwei andere Autos hätten die Straße derweil für den Durchgangsverkehr gesperrt. In US-Wohngebieten ist die Geschwindigkeit im allgemeinen auf Tempo 40 (25 Meilen pro Stunde) begrenzt.

Anrufer alarmierte Polizei

Die habe Bieber kurz nach 4 Uhr morgens Ortszeit auf dem Fahrersitz eines gelben Lamborghinis dingfest gemacht. Auch Sharieff, der ein rotes Rennauto gefahren haben soll, sei festgenommen worden, teilte der Nachrichtensender mit. Der Polizeisprecher von Miami Beach wollte sich erst später offiziell zu weiteren Einzelheiten äußern.

Tausende Dollar im Strip-Club ausgegeben

Laut "7News" hatte der Popsänger seit seiner Ankunft in Florida Anfang der Woche mehrfach Schlagzeilen gemacht. So soll er in einem Strip-Club in Südflorida Tausende von Dollars ausgegeben haben. Die Polizei des nicht weit von Miami gelegenen Ortes Opa-Locka untersuche außerdem, ob Bieber nach der Landung seines Privatjets am Montagabend unberechtigt von einer Polizeieskorte begleitet worden war.

Durch Youtube bekannt geworden

Justin Bieber war 2008 dank eines Videos seiner Mutter bei YouTube entdeckt worden. Er hat seitdem 15 Millionen Platten verkauft und wurde bei der 53. Grammy-Verleihung als bester Nachwuchskünstler und für das beste Pop-Gesangsalbum des Jahres geehrt.

(dpa / ste)

comments powered by Disqus