Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Michael Jackson

Neverland Ranch steht zum Verkauf

Los Angeles, 01.08.2014
Neverland Ranch, Michael Jackson, Tor

Die Neverland Ranch von Michael Jackson steht zum Verkauf. 

Wie Medien berichten, soll die legendäre Neverland Ranch des 2009 verstorbenen Michael Jackson verkauft werden. 

Lange war die Neverland Ranch das Zuhause von Michael Jackson und seinen drei Kindern, Prince Michael, Paris und Blanket. Nun soll das legendäre Anwesen verkauft werden.

Preis offiziell nicht bekannt

Das Wirtschaftsmagazin "Forbes" und die Agentur Bloomberg berichteten am Donnerstag (31.7.) übereinstimmend, dass das fast elf Quadratkilometer große Anwesen von einem Finanzinvestor angeboten werde, der die Ranch 2008 von Jackson gekauft hatte.
Der Preis sei nicht bekannt, Experten schätzen den Wert des Grundstücks und der Häuser aber auf 35 bis 50 Millionen Dollar (bis zu 37 Millionen Euro).

Ranch nach Peter Pan benannt

1998 hatte Michael Jackson die Ranch gekauft und auf ihr einen Vergnügungspark, einen Zoo und eine eigene Eisenbahn erbauen lassen. Das Anwesen benannte Jackson nach der Insel aus „Peter Pan“, auf der die „verlorenen Jungs“ wohnten.
Nachdem die Ranch nach den Vorwürfen des Kindesmissbrauchs von der Polizei durchsucht worden war, verlor Jackson jedoch das Interesse an Neverland und zog nach Los Angeles. Dort lebte er mit seinen Kinder bis zu seinem Tod 2009.

Danach gab es Pläne, Neverland in einen Wallfahrtsort wie Elvis Presleys Graceland zu verwandeln, das scheiterte jedoch an rechtlichen Problemen und mangelnder Unterstützung.

(dpa/pgo)

comments powered by Disqus