Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Kim Kardashian & Kanye

Hochzeitstermin steht fest

Los Angeles, 06.03.2014
Kanye West, Kim Kardashian

Kim Kardashian und Kanye West sorgen mit ihrer Hochzeitsplanung für Aufsehen.

Kim Kardashian und Kanye West heiraten: Die kleine und intime Hochzeitsfeier soll am 24. Mai in Paris stattfinden - und kostet 30 Millionen Dollar.

Sie sind aktuell das Promipärchen überhaupt: Kim Kardashian (33) und Kanye West (36). Das Realityshow-Sternchen und der Rapper machen eine Schlagzeile nach der nächsten. Seit 2012 sind sie zusammen, im Juni 2013 kam Töchterchen North West auf die Welt. Das Familienglück möchten sie nun sieben Monate nach der Verlobung mit ihrer Hochzeit krönen. Diese soll am 24. Mai in Paris stattfinden, da Paris, wie Kim einem Magazin gegenüber erklärte, wie eine Heimat für sie und ihren Verlobten sei.

Intime Feier für 30 Millionen Dollar

Entgegen aller Spekulationen verriet Kim, dass sie bei der Planung gemerkt hätte, dass sie sich nur eine kleine und intime Hochzeit, mit ca. 150 Gästen wünsche.  Für diese bescheidene Hochzeit wird allerdings offenbar ein Budget von 30 Millionen Dollar eingeplant, Gerüchten zufolge soll das Ja-Wort auch in der Reality-Soap der Kardashians ausgestrahlt werden. Ein einzelner Hochzeitstag reicht aber nicht aus: Die Party soll schon vorher tagelang auf die Trauung hinführen. Handgemachter Kopfschmuck darf angeblich nicht fehlen. Es wird also bestimmt eine ganz bescheidene und intime Hochzeit.

(dpa/ama)

comments powered by Disqus