Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Trauer um Tiger

Siegfried & Roy: Tiger Montecore gestorben

Las Vegas, 26.03.2014
Montecore

Die Flaggen von Klein-Bavaria wehen heute auf Halbmast.

Die Magier Siegfried und Roy trauern. Der weiße Tiger Montecore, der Roy 2003 fast getötet hatte, starb jetzt im Alter von 17 Jahren.  

Montecore, der weiße Tiger, von dem Las Vegas-Star Roy Horn 2003 lebensgefährlich verletzt wurde, ist gestorben. Auf seiner Facebookseite schreibt der Las Vegas-Artist: "Mein geliebter 17 Jahre alter weißer Tiger, Freund und Bruder ist bereits vor einer Woche verstorben". 

Montecore verletzte seinen Dompteur in 2003

Auch wenn Roy (69) den Angriff des Tigers vor elf Jahren nur wie durch ein Wunder überlebt hat, hat er immer zu seinem Tiger gehalten. Montecore hatte Roy Horn im Oktober 2003 auf der Bühne des Mirage-Hotels in Las Vegas lebensgefährlich verletzt. Damals, als Roy nach der schweren Verletzung ins Krankenhaus gefahren wurde, setzte der Showman sich dafür ein, dass niemand dem Tier schaden solle.

Tiger jetzt mit seinen Geschwistern "im Himmel der weißen Tiger"

Tiger wie Montecore werden normalerweise zwischen 15 und 26 Jahre alt. Siegfried & Roys "Freund und Bruder", wie Horn den Namen in seiner Facebook-Mitteilung schreibt, war relativ jung: er ist schon mit 17 gestorben. Das Tier sei "an einer Krankheit" gestorben, hieß es. Weitere Details sind nicht bekannt. "Ich fühle mich, als ob ein Teil von mir gegangen wäre", bedauert der Dompteur. "Die Flaggen von Klein-Bavaria wehen auf Halbmast." Das Tier sei jetzt mit seinen Geschwistern "im Himmel der weißen Tiger", schrieb Horn. "Ich werde ihn furchtbar vermissen. Aber ich habe meine Erinnerungen und ich weiß, dass er jetzt im Himmel mit seinen Brüdern und Schwestern spielt."

(mej)

comments powered by Disqus