Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Two and a Half Men

Mila Kunis verdreht "Walden" den Kopf

New York, 06.03.2014
Ashton Kutcher Mila Kunis

Die Schauspieler Mila Kunis und Ashton Kutcher sind seit etwa zwei Jahren liiert.

In der Realität sind sie seit zwei Jahren ein Paar. Jetzt verlieben sich Mila Kunis und Ashton Kutcher auch im TV ineinander.

Nachdem sie bereits in Wirklichkeit ein Paar sind, verliebt sich der US-Schauspieler Ashton Kutcher (36) jetzt auch im Fernsehen in seine Freundin Mila Kunis (30). Die 30-Jährige werde eine Gastrolle in einer Folge von Kutchers Serie "Two and a Half Men" übernehmen, teilte der US-Sender CBS mit. Sie spiele Vivian, eine junge und schöne Weltenbummlerin, die auf einmal vor der Haustür von Walden (Kutcher) auftauche. "Walden spürt sofort eine Verbindung zwischen den beiden und ist überzeugt, dass sie die Frau fürs Leben ist." In Deutschland läuft die Serie bei ProSieben.

Verlobung nicht bestätigt

Kunis und Kutcher, der zuvor fast sechs Jahre mit der Schauspielerin Demi Moore verheiratet war, sind seit rund zwei Jahren zusammen. Zuletzt hatten US-Medien über einen auffälligen Ring am Finger von Kunis spekuliert und gemutmaßt, dass die beiden sich verlobt haben könnten. Die beiden selbst äußerten sich jedoch nicht dazu.

Die Schauspieler standen bereits zwischen 1998 und 2006 gemeinsam für die Kult-Serie "Die wilden Siebziger" vor der Kamera. (dpa/apr)

comments powered by Disqus