Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Justin Bieber

Entschuldigung im Rassismus-Skandal

Hamburg, 02.06.2014
Justin Bieber

Der Popstar bereut seine Worte.

Justin Bieber entschuldigt sich öffentlich für seine rassistischen Äußerungen. Als Teenie habe er über seine Worte nicht nachgedacht.

Justin Biebers Fehltritte werden langsam zur Gewohnheit: Vor Kurzem ist im Netz ein Video aufgetaucht, in dem Bieber rassistische Witze macht. Damit sorgte der Teenie-Star weltweit für Empörung. Obwohl der Popstar eigentliche seine Provokationen liebt, scheint ihm diese nun tatsächlich Leid zu tun. Nun hat sich der Sänger allerdings öffentlich über TMZ.com dafür entschuldigt.

"Ich habe nicht realisiert, dass es nicht lustig war."

"Als junger Mann habe ich die Kraft einiger Worte noch nicht verstanden und war mir nicht bewusst, wie verletzend sie sein können. Ich dachte, es sei okay, schmerzhafte Worte und Witze zu wiederholen, aber zu jener Zeit habe ich nicht realisiert, dass es gar nicht lustig war." 

Späte Entschuldigung

Anscheinend war es also Naivität die den jungen Bieber zu solchen Äußerungen getrieben hat. Auch auf seiner Facebook-Seite entschuldigt sich Justin Bieber für seine Äußerungen. Da kann man wohl nur sagen: Späte Reue ist besser als gar keine Reue. In Zukunft sollte der Teenie-Star allerdings besser aufpassen, was er von sich gibt!

(ama)

comments powered by Disqus