Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Geht das gut?

Remake von "Dirty Dancing" geplant

Hamburg, 09.12.2015
Abigail Breslin

Abigail Breslin soll die Rolle der Baby übernehmen...

Der US-Sender ABC will den Kultstreifen "Dirty Dancing" neu verfilmen. In der Rolle von Baby? Schauspielerin Abigail Breslin. Ob das eine gute Idee ist...

Seit knapp 30 Jahren sind sie das Vorbild dafür, dass Liebe keine Grenzen kennt. Die Liebesgeschichte von Johnny und Baby ist legendär und flackerte bereits so gut wie über jeden Fernseher. Nun soll von "Dirty Dancing" ein Remake entstehen. In der Hauptrolle der unerfahrenen Frances "Baby" Houseman soll Schauspielerin Abigail Breslin, bekannt aus dem Film "Little Miss Sunshine", glänzen. Ob das funktioniert. 

Kultgeschichte neu verfilmt

Sie, aus einer wohlhabenden Familie stammend, der Vater ein berühmter Arzt und die Schwester eine Möchtegern-Sängerin. Und er, ein junger Mann aus einfachen Verhältnissen, der sein Geld als Tanzlehrer in einer Ferienanlage verdient. Lange dauert er nicht, bis sich die beiden näher kommen und aus den vielen Tanzstunden irgendwann mehr wird. Der Film "Dirty Dancing" machte Jennifer Grey und Patrick Swayze weltberühmt - auch wenn es hinter der Kamera wohl nicht immer so harmonisch gelaufen sein soll. Nun soll die Kultgeschichte neu verfilmt werden. 

Alles neu - auch die Musik

Jedoch soll der neue Streifen nicht im Kino erscheinen, sondern lediglich über den Bildschirm flackern. In Auftrag gegeben wurde das neue Projekt übrigens von dem US-Sender ABC. Die weibliche Hauptrolle der Baby soll übrigens auch bereits besetzt worden sein. Die recht unscheinbare Abigail Breslin, hierzulande besonders durch "Little Miss Sunshine" bekannt, soll die schüchterne Frances mit tänzerischen Fähigkeiten darstellen. Jemand, der bereits beim Original-Film mitgewirkt hat, wird auch beim Remake mit dabei sein: Eleanor Bergstein. Sie wird die Produzentin der Neuverfilmung, damals war sie für das Drehbuch zuständig. Darum kümmert sich dieses Mal allerdings Jessica Schwarzer, die schon für Serien wie "American Horror Story" zuständig war. Eleanor Bergstein bleibt wohl das einzige, was noch bekannt vom Original-Film ist, denn auch die Musik solle "aufgepeppt" werden. Na dann - das wird bestimmt ein großer Erfolg!

comments powered by Disqus