Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Forbes-Liste

Taylor Swift und Calvin Harris verdienen am meisten

Los Angeles, 27.06.2015
Taylor Swift, Calvin Harris

Calvin Harris und Taylor Swift sind das best-verdienende Paar und stoßen Beyoncé und Jay-Z damit vom Thron. 

Laut einer Liste des US-Magazins Forbes sind Taylor Swift und Calvin Harris das bestbezahlte Promi-Paar der Welt. 

Sie sind groß, schön und erfolgreich: Taylor Swift und Calvin Harris sind laut der von Forbes veröffentlichten Liste "Highest-paid celebrity couples" das bestbezahlte Promi-Pärchen. Damit stoßen die Sängerin und der DJ Beyoncé und Jay-Z von ihrem bisherigen Thron.

Nebenverdienst durch Werbedeals

Zusammen sollen Swift und Harris 146 Millionen US-Dollar besitzen, die sich jedoch nicht nur durch ihre Musik angesammelt haben. Taylor Swift zieht nebenbei Werbedeals mit Diet Coke, Keds und Sony an Land, während Calvin Harris mit Giorgio Armani und Sol Republic Kopfhörern Geld in die Haushaltskasse fließen lässt.

Beyoncé und Jay-Z auf Platz 2 verdrängt

Mit dem zweiten Platz müssen sich dieses Jahr Beyoncé und Ehemann jay-Z vergnügen. Bisher waren sie zwar die unangefochtene Nummer 1 der Forbes-Liste, doch auch ihnen fehlt es durch den Fall auf Platz 2 nicht an den Millionen. Zusammen verdient das medienbeliebte Paar rund 110 Millionen US-Dollar. Neben ihrer Musik, die sie auf der gemeinsamen Tour "On The Run" 2014 ihren Fans nahebrachten, verdienen sich die beiden durch voneinander unabhängigen Projekten ordentlich etwas dazu. Jay-Z kümmert sich neben seiner Rapper-Karriere um seine Firma Roc Nation und arbeitet mit den Marken Armand de Brignac und D'Ussé zusammen. Beyoncé, oder auch Queen B, verdient sich ein nettes Sümmchen durch ihre eigene Parfum-Linie und Werbedeals mit Pepsi, H&M und vielen weiteren.

(pgo)

comments powered by Disqus