Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Patrick Dempsey

"McDreamy" wird zu "McRacy"

Le Mans, 15.06.2015
Patrick Dempsey Le Mans

Schauspieler Patrick Dempsey mal nicht als sexy Arzt in Grey's Anatomy, sondern als Rennfahrer auf dem Siegertreppchen.

Der Schauspieler und Hobbyrennfahrer Patrick Dempsey (49) ist beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans auf dem Siegertreppchen gelandet. 

Der "Grey's Anatomy"-Star fuhr am Wochenende mit seinem Porsche 911 RSR in der GT-Amateur-Klasse auf den zweiten Platz. "Ich kann es kaum in Worte fassen, wie viel es mir bedeutet, in Le Mans auf dem Podium zu stehen. Es ist phänomenal", meinte der US-Amerikaner nach dem Rennen zu Reportern. Zu Dempseys Team gehörten der Amerikaner Patrick Long und der Deutsche Marco Seefried aus Bayern.

Der Schauspieler hatte zuvor in einem "Playboy"-Interview betont, wie wichtig ihm die Anerkennung seiner Fahrerkollegen sei. "Ich hoffe, ich kann mir den Respekt (als Rennfahrer) mit der Zeit verdienen."

Für Dempsey, der mit seiner Chefarzt-Rolle bei der US-Serie " Grey's Anatomy" bekannt wurde und kürzlich ausgestiegen ist, war es bereits die vierte Teilnahme an dem legendären Langstreckenrennen in Frankreich.

(dpa/aba)

comments powered by Disqus