Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Böser Nachbarschaftsstreit

Robbie Williams gegen Jimmy Page

London, 08.03.2015
Robbie Williams, Jimmy Page

Robbie Williams und Jimmy Page befinden sich in einem Nachbarschaftsstreit. 

Auch bei den Promis geht's ganz bürgerlich zu. Jimmy Page wettert gegen Nachbar Robbie Williams und will den Umbau seines Hauses verhindern.

Das kennt Ihr doch bestimmt auch: nervige Nachbarn. Sie rauchen immer auf dem Balkon und Ihr bekommt alles darüber ab, die Musik ist zu laut, sie parken immer auf Deinem Parkplatz oder stecken ihren Müll mit in Deine Mülltonne. Aber zwischen Mega-Star Robbie Williams und Led Zeppelin Gründer Jimmy Page ist jetzt ein regelrechter Nachbarschaftskrieg ausgebrochen, das berichtet zumindest der britische "Telegraph"

Beide leben in der Nähe des Holland Park, im Londoner Westen und ihre Villen sind nicht nur riesig, sondern auch geschichtsträchtig. So jedenfalls sieht das Jimmy Page, der durch die umfangreichen Bauarbeiten sein Anwesen mit Türmchen aus dem 19. Jahrundert gefährdet sieht. Und Robbie Williams will nichts Geringeres als seiner anwachsenden Familie ein styliches neues Heim bieten. Schließlich sind der 41-Jährige und seine Frau Ayda im Herbst zum 2. Mal Eltern geworden. 

Brief an die Behörde

Der Garten soll neu gestaltet werden, ein Teil des Daches soll ausgetauscht werden und die Innenarchitektur erneuert werden, so schreibt es der "Telegraph". Zu viel für Jimmy Pages' Nerven. Er befürchtet Vibrationen beim Umbau und Bauschäden an seinem Haus. Außerdem möchte er nicht, dass Robbie Williams nach dem Umbau einen direkteren Blick auf sein Grundstück habe.

Offenbar hat Page nun die Behörde alarmiert, den Bauvorhaben von Williams nicht stattzugeben. Noch im März soll es zu einer Entscheidung kommen.

Lest auch: Zum 41. Geburtstag: Das große Robbie Williams-Quiz

Dass er Sänger und Frauenschwarm ist weißt jeder, doch was versteckt sich hinter diesem frechen Blick? Jetzt Robb ...

 

(aba)

comments powered by Disqus