Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Die Gerüchteküche brodelt

Ist Amal Clooney wirklich schwanger?

Hamburg, 05.11.2015
George Clooney, Amal Alamuddin, 2014

Ist sie schwanger oder nicht. Momentan wird gerätselt, ob die Anwältin ein Kind erwartet. 

News aus der VIP-Welt. Amal Clooney soll schwanger sein, Leah Remini plaudert über ihre Scientology-Zeit und Gwen Stefani ist frisch verliebt. 

Was ist bloß wieder los in der Welt der Promis? Die einen machen große Enthüllungen, dann ist mal wieder jemand angeblich schwanger und als letztes kommt auch noch eine frische Liebe auf uns zu - spannend, spannend!

Leah Remini - Die Aussteigerin 

Doch fangen wir erst einmal gesittet an. Leah Remini, vielen besser bekannt als Carrie Heffernan, Ehefrau von Doug Heffernan, dem Paketlieferer aus Queens, war jahrelang ein Mitglied der "Gemeinde" Scientology. Im Jahr 2013 verließ die Schauspielerin die umstrittene Glaubensgemeinschaft und wird wohl mit ihrem gerade veröffentlichten Enthüllungsbuch das ein oder andere nette Sümmchen scheffeln. Dort beschreibt sie Situationen, die sie während ihrer Scientology-Zeit beobachtet hat. So war die Schauspielerin auch eine der anwesenden Gäste der berühmten Hochzeit von dem Scientology-bekennenden Tom Cruise und seiner Katie Holmes. Auf einmal habe sie ein Schreien wahrgenommen, das, wie sich herausstellte, von Suri stammte. Die war damals erst sieben Monate alt und lag auf dem Boden eines Badezimmer, während sie schrie. Weder die Eltern, noch die drei Frauen, die um das weinende Baby herumstanden, hätten etwas unternommen. Die drei Frauen - und anderen Tom Cruise Schwester und seine Assistentin - hätten das Baby nur voller Verwunderung angestarrt. Außerdem wollte die Gemeinde, dass Leah ihre gute Freundin Jennifer Lopez in die Gemeinde lockt - sie war ein beliebtes Ziel von Scientology. Die Glaubensgemeinschaft streitet natürlich alles ab und dichten Remini Profitgier an - na dann...

Amal Clooney - Die Schwangere

Als nächstes kommt ein Knaller! Amal Clooney, Ehefrau von Frauenschwarm und Schönling George Clooney, soll schwanger sein. Ja ganz richtig gelesen, die schöne Menschenrechtsanwältin soll den 54-Jährigen zum ersten Mal zum Vater machen. Die 37-Jährige soll bereits im vierten Monat schwanger sein, wonach das Kind im Frühjahr 2016 zur Welt kommen sollte - wenn es dann wirklich ein Kind gibt. Nicht zu selten haben wir es schon bemerkt, dass die Welt der Medien äußerst kreativ in Bezug auf Geschichten zu sein scheint. So war Jennifer Aniston bereits an die 75 Mal schwanger und Cameron Diaz müsste eigentlich auch schon ein Dutzend Kinder Zuhause haben. Wir werden wohl erst in den nächsten Wochen sehen, ob die extrem schlanke Amal ein neues Leben unter ihrem Herzen trägt.

Gwen Stefani - Die Verliebte

Das Beste kommt natürlich zum Schluss: Gwen Stefani ist neu verliebt. Was für ein Kracher! Die No Doubt Frontfrau hat sich erst im Sommer dieses Jahres nach jahrelanger Ehe von ihrem Mann Gavin Rossdale getrennt. Angeblich habe er sie mehrmals betrogen. Doch so sehr scheint die Sängerin von der Trennung gar nicht geschockt zu sein, denn sie hat ihr großes Herz bereits in die Hände eines anderen Mann gelegt: Blake Shelton. Für alle Musikbanausen, die den Musiker nicht kennen, der sitzt mit Gwen Stefani in der Jury von "The Voice of Australia". Stefani-Ex Rossdale soll deshalb angeblich schon am kochen sein.

comments powered by Disqus