Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Fahndung über Twitter

Tom Hanks findet Studentenausweis

Tom Hanks, Twitter, Lauren

Jede New Yorkerin wünscht sich jetzt wohl, sie hätte ihren Studentenausweis verloren...

Hollywood-Star Tom Hanks ist per Twitter auf der Suche nach einer jungen Studentin. Denn die hat offenbar ihren Studentenausweis verloren - und der Hollywoodstar hat ihn gefunden.

Wer möchte nicht gerne Mal dem erfolgreichen Schauspieler Tom Hanks treffen? Eine New Yorker Studentin hat jetzt die Chance dazu, denn er hat etwas von ihr gefunden und möchte es ihr gerne zurückgeben.

Fahndung via Twitter

"Lauren! Ich habe deinen Studentenausweis im Park gefunden. Wenn du ihn noch brauchst, wird sich mein Büro bei dir melden", twitterte der Schauspieler am Dienstag. Dazu postete er ein Foto des Ausweises, verdeckte aber den Nachnamen der Studentin der Fordham-Universität in New York.

Offiziell hat sich noch niemand als DIE Lauren gemeldet. Dafür haben sich reihenweise andere Menschen auf Tom Hanks Twitteraccount dazu verewigt. Da stehen dann schwärmerische Kommentare wie "Tom, ich heiße zwar Maryann, aber für dich kann ich auch Lauren sein" oder "Tom, ich hab mich gerade selbst im Park verloren. Kannst du mich bitte finden?"

Wer ihn nicht treffen kann

Der zweifache Oscar-Preisträger ("Philadelphia", "Forrest Gump") feierte am Sonntag in New York die Weltpremiere des Agenten-Thrillers "Bridge of Spies - Der Unterhändler", der von dem ersten Agentenaustausch auf der Glienicker Brücke erzählt. Der Film wurde im vergangenen Jahr in Berlin und Brandenburg gedreht. Er startet am 26. November in den deutschen Kinos.

comments powered by Disqus