Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Nach hysterischem Anfall

Adam Levine trifft seinen wohl größten Fan

Los Angeles, 18.10.2015
Adame Levine trifft Mia bei Ellen

Die kleine Mia hat bei US-Talkerin Ellen de Generes am Freitag (18.10) zum ersten Mal ihr großes Idol getroffen.

Der Ausraster als sie erfährt, dass Adam Levine verheiratet ist, war ein viraler Hit - jetzt hat die 3-jährige Mia ihr Idol zum ersten Mal live getroffen.

Der ziemlich laute Tränenausbruch der kleinen Mia, als diese erfahren musste, dass Adam Levine verheiratet ist, ging im September um die Welt und wurde mit mehreren Millionen Views ein weltweiter Youtube- und Internethit. Vollkommen fassungslos wollte es die Dreijährige damals so gar nicht wahrhaben, dass ihr großes Idol schon vor einiger Zeit  das Victoria-Sectret-Model Behati Prinsloo geehelicht hatte. Was folgte waren Schreie, Tränen und ganz viel Kummer - alles festgehalten von Mias Mutter Emily im eigenen Wagen. Inzwischen sind die Tränen aber getrocknet und Mia durfte in der Talkshow von Ellen de Generes ihren Traummann am Freitag (16.10) zum ersten Mal treffen, war dann aber plötzlich ganz schüchtern.

"Mila + Adam 4 Eva" 

Eigentlich wollte die US-Talkerin die dramatische Geschichte in ihrer Show zu einem versöhnlichen Ende bringen, doch Mia wollte von dem Maroon-5-Frontsänger am Ende gar nichts mehr wissen und gab sich ziemlich unnahbar. Am Anfang plauderte de Generes noch ganz entspannt mit Mia und ihrer Mutter. Auf die Nachfrage, ob Adam denn ihr fester Freund sei, antwortete die Kleine auch noch ganz eindeutig mit Ja, als dann aber plötzlich Levine höchstpersönlich hinter dem Vorhang erschien und seinem Fan eine Rose in die Hand drückte, war die kleine Mia wahrscheinlich doch etwas überfordert mit der Gesamtsituation und wollte nur noch in die Arme ihrer Mama.

Neue Flamme?

Levine nahm das etwas abgekühlte Zusammentreffen ganz gelassen und erklärte im Interview: Das war so eine herzzerreißende und unglaublich süße Sache. Wirklich alle Leute, die ich kenne, haben mir das Video geschickt. Zuerst meine Frau und dann meine Mutter. Ja, und hier bin ich jetzt." Sonderlich beeindruckt war Mia davon aber nicht und würdigte den Megastar keines Blickes. Am Ende stellte Ellen de Generes dann leicht resigniert fest: "Ich glaube, dass Mia sich schon in jemand anderen verguckt hat." Ob das wirklich stimmt, bleibt wohl Mias Geheimnis. Adam Levine sieht's aber total entspannt und meinte am Ende mit einem lachenden und einem weinenden Auge: "Sie ist wohl über mich hinweg."

comments powered by Disqus